Die meisten Geschäftsleute, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten, nutzen nicht nur einen einzigen Vertriebsweg. Meistens gibt es eine Shop-Seite im Internet. Per E-Mail oder Anzeigen werden Kunden auf diese Seite gebracht. Wer im b-to-b tätig ist, macht vielleicht auch Telefonmarketing. Und der ein oder andere wird vielleicht auch gedruckte Werbemittel – also Flyer, Kataloge oder Broschüren – nutzen. Und für all diese Werbemittel brauchen Sie Texte.

 

Wo ist der Text, wenn man ihn gerade braucht?

In der Hektik des Alltags ist es meistens so, dass Sie immer dann einen Werbetext in Auftrag geben, wenn Sie gerade einen brauchen. Ein neues Produkt soll in den Onlineshop? Schnell wird Werbetexter A beauftragt, einen schönen und verkaufsstarken Text zu erstellen. 2 Monate später steht die Produktion des Katalogs an, und da brauchen Sie natürlich auch einen Text. Blöderweise ist Werbetexter A gerade komplett ausgebucht, und deshalb wenden Sie sich an Werbetexter B, der sich jetzt wieder komplett neu mit dem Produkt, seinen Eigenschaften und den Vorteilen für den Kunden beschäftigen muss. Das kostet Zeit und ist nicht besonders effizient.

 

Die Lösung: Alle Texte auf einmal beauftragen!

Eigentlich ist es ganz einfach. Denn normalerweise kennen Sie schon vor dem Start eines neuen Produkts die Werbewege, die Sie bedienen wollen. Den einen vielleicht sofort, den anderen später. Aber es spricht doch nichts dagegen, die benötigten Texte alle auf einmal in Auftrag zu geben, oder? Das ist ganz einfach und in nur 3 Schritten erledigt!

 

Schritt 1: Bestimmen Sie die Werbewege

Überlegen Sie schon vor der Beauftragung des Texters, wie Sie Ihr Produkt bewerben wollen. Schreiben Sie alle benötigten Texte auf, am besten schon direkt mit Vorgaben, wie lang die Texte für jeden einzelnen Werbeweg sein sollen.

 

Schritt 2: Lassen Sie erst den längsten Text schreiben

Beauftragen Sie alle Texte auf einmal beim Werbetexter Ihrer Wahl, damit der entsprechend Zeit und Kapazitäten blocken kann. Lassen Sie ihn dann aber zuerst den längsten Text schreiben, zum Beispiel den für den Online-Shop. Prüfen Sie ihn, und wenn er Ihren Ansprüchen genügt, geben Sie ihn frei.

 

Schritt 3: Jetzt kommen die restlichen Texte

Sie haben jetzt einen guten Grundtext. Darauf basierend kann Ihr Texter nun die restlichen, kürzeren Texte destillieren, zum Beispiel 5 Google-Adwords- und 5 Newsletter-Anzeigen und eine halbe DIN A 5 Seite Katalogtext.

 

Vorteile für beide Seiten

Diese Methode ist für beide Parteien vorteilhaft: Ihr Werbetexter hat mit dem Komplettpaket ein größeres Auftragsvolumen; zudem muss er – wenn er die Texte alle auf einmal liefert – nur einmal Zeit und Mühe in die Recherche investieren. Und Sie können ebenfalls aufgrund des größeren Auftragsvolumens einen Rabatt auf den Preis aushandeln. Das Wichtigste aber: Sie müssen nicht bei jeder neuen Werbeaktion überlegen, wo Sie denn jetzt den Text herbekommen. Probieren Sie es einfach mal aus, Sie werden sehen, dass es funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.